BEHIND THE LASHES - aus dem Leben einer Drag Queen

Frau Sindy und die Polizei

O.M.G. War das ein aufregender Abend in München! Alles hat angefangen mit einer von blaulichtbegleitenden Fahrzeugkontrolle mitten in der Münchner Innenstadt mit gleich 4 (!) süssen Polizisten. Die waren allerdings nach dem Blick auf den Führerschein etwas perplex und wussten nicht, wie sie mich ansprechen sollten. "Na Frau Sindy natürlich", gröllte Vanessa vom Beifahrersitz.

 

Mittlerweile hatten sich an den Fenstern der umliegenden Häuser Menschen gesammelt, die sich so ein Schauspiel nicht entegehen lassen wollten. Offensichtlich war gerade die Zietlow mit ihren 25... oder ähnlicher Dreck im Fernsehen. Einer der Beamten wollte meinen Verbandskasten sehen. "Junger Mann, Sie haben ja keine Ahnung was da alles in meinem Kofferraum liegt. Kostüme, Perrücken und Zweitschuhe,...", sagte ich. Er bestand trotzdem darauf. Ich steige also aus, wünsche den Anderen souverän einen guten Abend und öffne den Deckel. Freilich musste ich die Schminkkoffer (schließlich waren wir ja drei Drag Queens im Auto) und Schuhe raus holen um ihm den blöden Verbandskasten zu zeigen. Er nickte und ich wollte schon wieder ins Auto als er mich vor den Wagen bat. Ich hätte keine Umweltplakette und das würde € 40,00 kosten.

 

 

Drag Queens und Frauen wissen, dass € 40,00 schon wieder ein halbes Paar Schuhe sind!

 

 

Also machte ich einen auf armes Mädchen, öffnete meinen Mantel etwas und kam mit einer mündlichen Verwarnung davon.

Zum Schluss winkte ich noch meinem mittlerweile vermehrten Puplikum an den Fenstern und wir konnten den Weg fort setzten.

 

Es war eine der geilen Partynächte mit ChiChi und Vanessa in diversen Clubs und Bars. Nach ein paar neuen Freunden und noch mehr Fotos gings an den verschneiten Heimweg. Auf der Autobahn nur mit 40kmh unterwegs lieferte ich eine nach der anderen Transen zu Hause ab. Ich muss dazu sagen, dass ich selbst auf einer kleinen Anhöhe in Innsbruck wohne. Und da es bereits hell wurde wollte ich nur nch nach hause.

 

 

Drag Queens im Tageslicht verträgt sich genau so gut wie Bleistiftrock und Ballerinas.

 

 

Die Fahrbahn war voller Schnee und das ESP leuchtete auch schon auf. Zu allem Überfluss blieb mein Wagen dann auch noch hängen und ich musste in High Heels und nassen Haaren zu Fuss nach Hause gehen.

 

Aber alles in Allem war es ein genialer Abend mit den Mädels und ich freu mich schon auf die nächste Polizeikontrolle. Vielleicht darf ich dann ja sogar mal blasen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Astrid (Mittwoch, 05 Februar 2014 10:13)

    Sehr guuuuu:-)

    Ich kann mir das bildlich vorstellen. Wenn euer Kofferraum so ausgesehen hat wie der begehbare Schrank ..... Verzeihung, Zimmer meiner halbwüchsigen Töchter ..... Na dann prost!

    Ich wünsch dir weiterhin viel Chaos in deinem Leben, dass wir immer was zum mit- lachen und lesen haben.

    Liebste Grüße

  • #2

    Marko (Mittwoch, 05 Februar 2014 10:23)

    Hahaha! Du bist super!
    Bei der nächsten Polizeikontrolle wär ich gern dabei! Mach weiter so, ist voll lustig!